Samstag, 23. März 2013

Fotos von der Lesung in Riegelsberg - Schön war's

Im Café Nostalgie zu lesen, ist wirklich ein besonderes Erlebnis. Die Räume sind klein und gemütlich, das Haus alt und gut erhalten - also alles, was mir ohnehin schon gut gefällt. Dazu noch ein gut gelauntes Publikum in einem überfüllten Zimmer, sodass wir alle eng zusammenrücken mussten. Einfach herrlich:


Gemütlicher Leseplatz


Der Raum war randvoll


Ein Käffchen zur Stärkung


Mein Türsteher, damit niemand den Raum verlässt, falls es mal zu spannend wird ;-)

Kommentare:

  1. Bravo! Elke Schwab las wieder in gekonnter Manier, die Spannung stieg im Raume bisweilen an bis zur Totenstille.
    Es gelang ihr zudem auch schön, die männlichen Akteure per gesenkt-forscher Stimmsenkung als solche deutlich werden zu lassen.
    Der Roman selbst bestens recherchiert. Die Lesung nicht nur ein Hörvergnügen, sondern fast schon ein plastisches Miterleben! vcj

    PS: Ich musste gerade lachen: sieht man mich von hinten, so liegt die Assoziation zu Matthias Claudius "Der Mond ist aufgegangen" nahe...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bisher wusste ich nicht, wie Matthias Claudius von hinten aussieht. Schon wieder habe ich etwas dazugelernt :-)
      Danke Horatio - auf für die interessante Berichterstattung dieses gelungenen Abends!

      Löschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen